Vorträge

(Auswahl)

gemeinsam mit Rabenstein, Kerstin: „Varianten der Kritik in der rekonstruktiven Inklusionsforschung”. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Zur Funktion von ‚Kritik‘ durch Wissenschaft. Über das Verhältnis von rekonstruktiver Forschung und normativen Ansprüchen an inklusive Schulentwicklung“ (Markus Dederich, Thorsten Merl & Kerstin Rabenstein) auf der Tagung der AG Inklusionsforschung in der DGfE. Pädagogische Hochschule Freiburg i. Br., 28. Juni 2019 (siehe Veranstaltungsprogramm)

„un/genügend fähig. Zur Herstellung von Differenz im Unterricht inklusiver Schulklassen“. Vortrag im Rahmen des Forschungsseminar Empirische Schul- und Unterrichtsforschung der Humboldt-Universität zu Berlin, 15.05.2019 (siehe Veranstaltungsprogramm).

„Barrieren abbauen – Inklusion ermöglichen“. Vortrag auf der Arbeitsfeldtagung Freiwilligendienste des Internationalen Bund, 08.05.2019

„Think Manager – Think Male? Zur Bedeutung von Diversität im Berufsalltag“. Gastvortrag an der RWTH Aachen University im Sonderforschungsbereich SFB/TRR 136 Prozesssignaturen, 05.04.2019

„Differenz als Fokus der Inklusionsforschung. Zum Potenzial einer rekonstruktiven Erforschung inklusiven Unterrichts am Beispiel des Projekts EFiS-NRW“. Gastvortrag in der Ringvorlesung „Forschungsprojekte und -methoden in der Sozialen Arbeit“ an der Hochschule Düsseldorf, 17.01.2019.

„Von situativen Differenzierungen zur Reproduktion sozialer Ungleichheit!? Methodologische Reflexionen einer praxeologischen Ungleichheitsforschung am Beispiel schulischer Inklusion“. Vortrag auf der Tagung: Methoden der Relationierung II. Georg-August-Universität Göttingen, 17.11.2018.

„Zur Differenzierung der Teilhabe am gemeinsamen Lernen Ethnographische Befunde zur Herstellung von Differenz und Ungleichheit im inklusiven Unterricht“. Gastvortrag im Rahmen der Vortragsreihe: Inklusion als Thema in Schule und Lehrer*innenbildung. Georg-August-Universität Göttingen, 14.11.2018.

„About the construction of participating but incapable students. An ethnographic study of teaching practices in inclusive classes in Germany“. Lecture at the ECER Conference 2018: Inclusion and Exclusion, Resources for Educational Research? Freie Universität Bozen, Italien, 05.09.2018.

„Inklusion und Teilhabe. Praxistheoretische Bestimmungen und Rekonstruktionen unterrichtlicher Teilhabe in Schulklassen mit inklusivem Anspruch“. Vortrag im Rahmen der II. Tagung der AG Inklusionsforschung der DGfE: Erziehungswissenschaftliche Inklusionsforschung. Norm – Behinderung – Gerechtigkeit. Europa Universität Flensburg, 28.06.2018.

„Unterschiedlich verschieden – Pädagogische Professionalität im Kontext schulischer Inklusion“. Vortrag und Workshop für Mitarbeiter*innen der schulpsychologischen und inklusionspädagogischen Beratungs- und Unterstützungszentren des Landes Berlin, 19.06.2018.

„Zur Herstellung von intelligiblen Anderen in inklusiven Klassen. Ethnographische Perspektiven auf das ‚Outing’ eines Schülers“. Vortrag im Rahmen des Forschungsforums „Rekonstruktive Inklusionsforschung in Schule und Unterricht. Methodologische Überlegungen und empirische Befunde“ auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Universität Duisburg-Essen, 19.03.2018.

„Wer nicht kann muss auch nicht. Zur Herstellung von Differenz im Unterricht inklusiver Klassen“. Gastvortrag im Forschungskolloquium „Rekonstruktive Inklusions- und Differenzforschung“ von Prof.in Dr. Bettina Fritzsche & Jun.Prof. Dr. Andreas Köpfer, Pädagogische Hochschule Freiburg, 09.02.2018 (siehe Veranstaltungsdokumentation).

„All Different – All Equal? Diversität und Differenz in der (Hochschul-)Lehre“. Vortrag in der Ringvorlesung „Lehre mal praktisch“ des Zentrums für Hochschuldidaktik (ZHD), für Lehrende der Universität zu Köln; 22.06.2017 (siehe Programm der Ringvorlesung).

„Inclusion and Difference. An Ethnography in German Secondary Schools“. Gastvortrag  am Center for Teaching and Learning des LaGuardia Community College der City University New York. Faculty Seminar: „Bringing the Global Learning Competency into Your Classes“, 21.03.2017.

„Dekonstruktion und Anerkennung von Differenz“. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe: „Pädagogische Praxis, Differenz und soziale Ungleichheit“. Universität zu Köln, 08.06.2016 (siehe Programm der Vortragsreihe).

„Man muss das differenziert betrachten – Zur Dekonstruktion und Anerkennung von Differenz“. Eröffnungsvortrag auf dem Dies Academicus: Inklusive Hochschule der TH Köln, 19.05.2016. 

gemeinsam mit Herzmann, Petra: „Ethnografie der Inklusion: Vergleichende Analysen zu Differenzkonstruktionen in der Primar-und Sekundarstufe in NRW“. Vortrag im Rahmen des Forschungsforum „Netzwerk Inklusionsforschung“ (Budde, Jürgen u. Sturm, Tanja) auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Universität Kassel, 15.03.2016.

gemeinsam mit Herzmann, Petra: „Unterrichten im inklusiven Unterricht: Praxistheoretische Bestimmungen unterrichtlicher Teilhabe“. Vortrag im Rahmen der Arbeitsgruppe „Inklusiver Unterricht als Gegenstand ethnographischer Forschung. Gegenstandsverständnis, methodologische Diskussionen und Ergebnisse im Vergleich“ (Rabenstein, Kerstin und Budde, Jürgen) auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Universität Kassel, 14.03.2016.

gemeinsam mit Herzmann, Petra: „‚Krankschreibung‘ als leistungsbezogene Differenzherstellung im inklusiven Unterricht“. Vortrag auf der internationalen Tagung Praxeologie & Differenz im erziehungswissenschaftlichen Diskurs. Europa-Universität Flensburg, 29.01.2016.

gemeinsam mit Winter, Julia: „Und wenn es nicht mehr geht…? Unterrichtliche »Auszeiten« als differenzkonstruierende Praktiken“. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik. Individualisierung von Unterricht. Transformation – Wirkungen – Reflexionen. Göttingen, 29.09.2015.

gemeinsam mit Winter, Julia: „Unterrichtliche „Auszeiten“ als differenzkonstruierende Praktiken im Vergleich von Grundschule und Sekundarstufe I“. Vortrag auf der 50. Arbeitstagung der Dozierenden der Sonderpädagogik in den deutschsprachigen Ländern. Basel, 20.09. – 22.09.2015.

gemeinsam mit Winter, Julia: Projektvorstellung und Materialdiskussion; gemeinsamer Graduiertenworkshop der Graduiertenschule und des Center for Diversity Studies (cedis) unter der Leitung von Argyro Panagiotopoulou und Lisa Rosen mit den Gastwissenschaftler_innen Jürgen Budde, Monika Wagner-Willi und Tanja Sturm. Universität zu Köln, 4.03. – 5.03.2015 (siehe Programm).

„Differenzkonstruktionen im Unterricht inklusiver Schulklassen in NRW“. Vortrag auf der Tagung der Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung in der DGfE. Tagungsthema: Professionsentwicklung und Schulstrukturreform. Bremen, 18.09.2014

„Zur Anerkennung nonformal erworbener Kompetenzen in der Jugendarbeit“. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums „Was ist Jugendarbeit?“. Vlotho, 13.02.2013.