Publikationen

Monographie/Herausgeberschaft#

Aktuelles Buchprojekt in Umsetzung: Bildungsgerechtigkeit, Inklusion und Raum. Verhältnisse sozialräumlicher Segregation und schulischer Bildungsprozesse. Herausgegeben von Nina Bremm, Kathrin Racherbäumer, Isabel Dean & Thorsten Merl. Veröffentlichung bei Kohlhammer in 2022.


Buchcover

Merl, T. (2019): un/genügend fähig. Zur Herstellung von Differenz im Unterricht inklusiver Schulklassen. Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Zur Publikation im Open Access (Volltext-PDF); zur Verlagsseite


Buchcover

Mai, H.; Merl, T.; Mohseni, M. (Hg.) (2018): Pädagogik in Differenz- und Ungleichheitsverhältnissen. Aktuelle erziehungswissenschaftliche Perspektiven zur pädagogischen Praxis. Wiesbaden: Springer VS.

Aufsätze in Sammelbänden & Zeitschriften#

Racherbäumer, K.; Merl, T. & Dean, I. (im Erscheinen): Schulentwicklung in sozial benachteiligten Kontexten: Zum Verhältnis von Haltungen und Innovationskraft. In: Huber, S. (Hrsg.): Jahrbuch Schulleitung 2021. Verlag Wolters Kluwer.

Bossen, A. & Merl, T. (2021): Zur Fragilität von Gemeinschaft und Inklusion. In: Zeitschrift für Grundschulforschung ZfG, Heft 02/2021 Open Access unter https://doi.org/10.1007/s42278-021-00113-y (double-blind peer review).

Merl, T. (2021): Sich der pädagogischen Handlungsfähigkeit vergewissern: Autorisierungen im Unterricht. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung – ZISU, Heft 10/2021. Open Access unter https://doi.org/10.3224/zisu.v10i1.03 (double-blind peer reviewed).

Drope, T.; Merl, T. & Rabenstein, K. (2021): Über Normativität ins Gespräch kommen. Ein Modell zur Verhältnisbestimmung von Gegenstandskonstruktionen in der rekonstruktiven Inklusionsforschung In: Fritzsche; Köpfer, A.; Wagner-Willi, M.; Böhmer, A.; Nitschmann, H.; Rott-Fournier, C. & Weitkämper, F. (Hg.): Inklusionsforschung zwischen Normativität und Empirie – Abgrenzungen und Brückenschläge. Opladen: Budrich, S. 137–150.

Merl, T.; Racherbäumer, K. & Siewert, J. (2021): Schulen im Wettbewerb. Ziele, Potenziale und Nebenwirkungen. In: PÄDAGOGIK, 3/21, S. 6–9. online abrufbar unter beltz.de/…/PAEDAGOGIK_03_2021_Wettbewerb.pdf

Merl, T. (2021): In/Sufficiently Able. How Teachers Differentiate Between Pupils in Inclusive Classrooms. In: Ethnography & Education, 16(2), S. 198–209. Online abrufbar (double-blind peer reviewed).

Racherbäumer, K.; Merl, T. & Dean, I. (2020): Schulentwicklung in sozial benachteiligten Kontexten. In: SchulVerwaltung spezial, 22(4), 153–154.

Merl, T. & Idel, T.-S. (2020): Zur Teilnahme an unterrichtlichen Praktiken. Praxeologische Perspektiven auf eine Kasuistik „inklusiven" Unterrichts am Beispiel von Praktiken der Leistungsüberprüfung. In: Fabel-Lamla, M.; Kunze, K.; Moldenhauer, A.; Rabenstein, K. (Hg.): Kasuistik – Lehrerinnenbildung – Inklusion. Empirische und theoretische Verhältnisbestimmungen*. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 106–121.

Merl, T. (2019). Was man können muss. Empirische Rekonstruktionen zum Ableismus eines vermeintlich inklusiven Unterrichts. In: Sonderpädagogische Förderung heute, Heft 64(3), S. 265–276.

Merl, T. & Herzmann, P. (2019). Inklusion und dis/ability: Überlegungen zu einer differenztheoretischen Unterrichtsforschung. In: Zeitschrift Für Inklusion, 10(2). Beitrag im Open Access Online abrufbar

Merl, T.; Mohseni, M. & Mai, H. (2018): Differenzverhältnisse in der Pädagogik. Einführung in den Sammelband. In: Mai, H.; Merl, T.; Mohseni, M. (Hg.): Pädagogik in Differenz- und Ungleichheitsverhältnissen. Aktuelle erziehungswissenschaftliche Perspektiven zur pädagogischen Praxis. Wiesbaden: Springer VS, S. 1–18.

Mohseni, M.; Merl, T. & Mai, H. (2018): Wer Wissen schafft: Zur Positionierung von Wissenschaftler*innen. In: Mai, H.; Merl, T.; Mohseni, M. (Hg.): *Pädagogik in Differenz- und Ungleichheitsverhältnissen. Aktuelle erziehungswissenschaftliche Perspektiven zur pädagogischen Praxis. *Wiesbaden: Springer VS, S. 19‑36.

Merl, T. (2018): Zur Anerkennung von Differenzen. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt & H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik, S. 72–85. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

Herzmann, P. & Merl, T. (2017): Zwischen Mitgliedschaft und Teilhabe. Praxeologische Rekonstruktionen von Teilhabeformen im inklusiven Unterricht. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung ZISU, Heft 6/2017, S. 97–110. Beitrag im Open Access als PDF verfügbar (double-blind peer reviewed).

Herzmann, P.; Merl, T.; Panagiotopoulou, A.; Rosen, L. & Winter, J. (2017): »Auszeit« vom inklusiven Unterricht. Erste Ergebnisse zu differenzkonstruierenden Praktiken aus ethnographischen Feldstudien in Nordrhein-Westfalen. In J. Budde, A. Dlugosch & T. Sturm (Hrsg.), (Re-)Konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien – Handlungsfelder – Empirische Zugänge, S. 261–272. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Merl, T. (2014): Kompetenzen und Kompetenznachweise im Jugendreisen – eine kritische Betrachtung. In A. Drücker, M. Fuß & O. Schmitz (Hrsg.), Wegweiser Kinder- und Jugendreisepädagogik. Potenziale, Forschungsergebnisse, Praxiserfahrungen, Schwalbach/Ts.: Wochenschau, S. 97–110.

Merl, T. (2014): Zur Anerkennung nonformal erworbener Kompetenzen in der Jugendarbeit. Eine kritische Reflexion. In: Deutsche Jugend. Zeitschrift für die Jugendarbeit, 62 (7/8), S. 323–329.

Merl, T. & Winter, J. (2014): Qualitative Befunde zur Inklusion in der Schule. In E.-K. Franz, S. Trumpa & I. Esslinger-Hinz (Hrsg.), Inklusion: Eine Herausforderung für die Grundschulpädagogik, S. 47–60. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Merl, T. (2012): Projektevaluation SchulBrücke Europa – Internationale Jugendbegegnung und europapolitische Bildung. In IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), Internationale Jugendarbeit und ihre Bildungswirkungen. Forum Jugendarbeit International 2011-2012. Bonn, S. 124–136.

Merl, T. & Thimmel, A. (2011): Benachteiligung – grundsätzliche Überlegungen. In: IJAB Journal, 5 (1), S. 8–10.

Sonstiges#

Merl, T. (2020). Rezension: Freiwilliges Engagement und soziale Inklusion: Perspektiven zweier gesellschaftlicher Phänomene in Wissenschaft und Praxis. Hilse-Carstensen, T.; Meusel, S. & Zimmermann, G. (Hrsg.). Voluntaris – Zeitschrift für Freiwilligendienste und zivilgesellschaftliches Engagement, 8(1), 189–192.

Merl, T. (2019): Tagungsbericht der Kommissiontagung Schulforschung und Didaktik “Unterrichtsmedien im Kontext digitalen Wandels” (Bericht als PDF).

Merl, T. (2019): Unterrichtsmedien im Kontext digitalen Wandels. Ein visualisierter Tagungsbericht.

Merl, T. (2019): Sieben Stunden reisen für drei Stunden Meeting? Beitrag in der Kolumne Reflexionszeit der Deutschen Universitätszeitung DUZ Wissenschaft & Management. Ausgabe 8/2019, S. 51.

Merl, T. (2019): Liebe Männer in Führungspositionen: Engagieren Sie sich! Beitrag in der Kolumne Reflexionszeit der Deutschen Universitätszeitung DUZ Wissenschaft & Management. Ausgabe 2/2019, S. 35 (Beitrag als PDF).

Merl, T. (2016): Rezension von Werning, Rolf / Avci-Werning, Meltem: Herausforderung Inklusion in Schule und Unterricht, Grundlagen, Erfahrungen, Handlungsperspektiven. Seelze: Klett Kallmeyer 2015. In: Erziehungswissenschaftliche Revue, 15 (8), o. S. Online abrufbar unter: http://www.klinkhardt.de/ewr/978378004820.html

Dubiski, J., Merl, T., Platte, A., Thimmel, A., Frey, A., & Chehata, Y. (2012). Inklusives Kinder- und Jugendreisen in Nordrhein-Westfalen. Bericht zur Potenzialanalyse. Köln: FH Köln – Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung (Bericht als PDF).

Merl, T. (2012): Interview: Zur Kompetenzmessung in der non-formalen Jugendbildungsarbeit. In: Querschnitt. Jahreszeitschrift der Jugendakademie Walberberg, S. 5–6.